Auf Samtpfoten: Claas Xerion 5000 Trac TS | profi #Fahrbericht

profi Magazin
Subscribers 68,300
61,209

Report Video

Found this content disturbing or inciting religious hatred ? email us along with this video url.

[email protected]

Embed Video

Published on Nov 09, 2019 at 02:11 pm

Statt nur auf Rädern ist der Claas Xerion zukünftig auch auf Raupen zu haben. Dabei handelt es sich aber nicht um die TerraTrac-Laufwerke, die für den Axion entwickelt wurden, sondern um Triangel-Laufwerke vom Zulieferer Zuidberg — für weniger Bodendruck und mehr Zugkraft.

Aus profi 12/2019:

Weitere Fahrberichte:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLRHjIRtklwlOp6-be0ZusGNddq0c0Glpg
Weitere Schlepper-Videos:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLRHjIRtklwlMgTzlbJr7Rvt4IxL9cciQk
Verpasse kein profi Video mehr: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=profilandtechnik

Auf der Agritechnica stellt Claas seinen Systemschlepper Xerion mit der Abgasstufe 5 vor. Viel spannender als die Umstellung der Abgasstufe ist aber sicher die optionale Raupenausstattung ab Werk für die Trac-Versionen Xerion 4500 und 5000. Claas möchte mit dem Track System ein Marktsegment bedienen, was Wert auf höchste Zugkraft und maximale Bodenschonung legt.
Doch fangen wir bei den Neuheiten in der Kabine an: Der Sitz ist jetzt weiter drehbar und hat die Bedienarmlehne der Traktoren mit dem neuen, jetzt auch ISO-Bus-fähigen Cebis Touch-Monitor und Cmotion-Fahrhebel, aber eben ohne die bekannten Hotkey-Drehschalter.
Äußerlich erkennt man das Update nur an den neuen LED-Rücklichtern und dem etwas nach vorne gerückten Abgas-Endrohr an der rechten Seite. Spannender sind da die gewaltigen Verstärkungen für die Raupen, die Claas von Zuidberg bezieht. Bei einer Bandbreite von 76 cm auf den vier Triangel-Laufwerken kommt der Xerion auf gewaltige 4,72 Quadratmeter Aufstandsfläche. Zusammen mit dem stolzen Einsatzgewicht von 24 Tonnen beste Voraussetzungen, um die Kraft auf den Boden zu bringen. Und dank der doppelten Lenkzylinder, die es auch für die Ausstattung mit Zwillingsreifen gibt, bleibt die Lenkfähigkeit erhalten.
Für die GPS-Lenkung ist noch immer ein separates Terminal wie das S10 erforderlich, während die Steuerung der Leistungshydraulik jetzt im Cebis integriert ist.
Was es sonst noch Neues gibt und warum der Xerion mit Raupen auf der Straße nur 30 km/h fährt, verraten wir Ihnen in der Agritechnica-Ausgabe 12/2019 von profi.

Besucht uns auch auf:
https://www.profi.de
https://www.facebook.com/profiMagazin
https://twitter.com/profiMagazin
https://www.instagram.com/profimagazin

Bericht: Hubert Wilmer
Kamera: Stefan Tovorni & Hubert Wilmer
Schnitt: Roman Hünefeld
Sprecher: Christoph Wittelsbürger
Musik: Wish You'd Come True by The 126ers

Sitting Alone ?

.... Show More